Più

Seit einem halben Jahr gibt es Bindellas erster Take Away. Aber das war nicht der Grund für meinen Besuch im Piu, sondern das wunderschöne Ambiente in Zürichs Alter Sihlpost.

Foto 06.06.16 18 49 05

Und der Besuch hat sich nicht nur wegen dem netter Bedienung und der schönen Location bewährt, sondern auch wegen dem unglaublich leckeren Essen. Sehr schnell wurde gekocht und serviert. Obwohl die Zutaten etwas exklusiver als bei einem herkömmlichen Italiener sind, schwingen die Preise nicht in luftiger Höhe. Die Ghnocci sind eine hervorragende Wahl, aber auch die Speisen meiner Freundinnen waren sehr sehr lecker. Das Più ist etwas moderner, so gibt es auch roher Thunfisch oder Quinoabratlinge.

Foto 06.06.16 19 19 15

Zurück zur netten Bedienung. Ich lebe ja immer noch alkoholfrei und da auch noch Ramadan ist, musste die dritte im Bunde alleine einen Apéritif nehmen und bekam dafür eine grosse Portion Mitgefühl vom Servicemitarbeiter.

Foto 06.06.16 19 19 23

Es gibt im Più auch die Möglichkeit sich selber als Pizzaiolo zu versuchen und die Pizza nach eigener Wahl zu belegen. Wir sind aber alle bei den offiziellen Menus geblieben und wurden nicht enttäuscht. Als Abschluss gab es noch ein leckeres Nutellamouse.

Foto 06.06.16 20 02 43

Und das nächste Mal bringe ich meinem Mann seine Lieblingspizza mit nach Hause: Michelangelo mit Tomatensauce, Fior die latte, Mascarpone, Parmaschinken, Rucola und Mozzarellaperlen. Die Michelangelo gibt es sonst zu seinem Geburtstag, aber den können wir auch jeden Tag ein bisschen feiern. Machen wir ja sowieso, denn das Lieblingslied von Sohnemann heisst momentan: Happy Birthday….