Gurten

Zu einem Kurztripp nach Bern gehört ein Besuch auf dem Gurten zum Pflichtprogramm. Das wissen wir, seit wir das letzte Mal dort mit Freunden einen Sommerabend verbracht haben.

Gurten

Gurten

Nachdem wir durch die Berner Altstadt spaziert sind, haben wir uns auf dem Gurten getroffen. Wir sind mit der Gurtenbahn hoch. Diese fährt alle 15 Minuten. Oben gibt es für Kinder eine Kleineisenbahn, mit der sie fahren können. Wir haben es gerade noch auf die letzte Fahrt (17.00 Uhr) geschafft. Auch sonst bietet der Güsche, wie der Hausberg von Bern auch genannt wird, diverse Angebote.
Abseits vom Weg haben unsere Freunde einen wunderschönen Grillplatz entdeckt. Wir hatten ihn völlig für uns alleine und waren ungestört. Aus über 800 Meter Höhe gab es einen unglaublichen Ausblick. Wir haben Drachen steigen lassen. Würste gegessen. Bier getrunken. Und blieben bis die Sonne unterging.

Und nächste Woche folgt der Shoppingtipp für Bern.
Bis bald!